09.05.2018 – Security-Tools selbst gebaut

Thema: „Security-Tools selbst gebaut“

Datum: Mittwoch, den 09. Mai 2018 ab 19 Uhr

Ort: Zollstockgürtel 59, 50969 Köln (Büro DigiTrace)

Liebe Freunde des Kölner Kreis,

der Termin für den nächsten Kölner Kreis findet im Mai zu dem Thema „Security-Tools selbst gebaut“ statt. Wir treffen uns am 09.05.2017 im Zollstockgürtel 59,
50969 Köln (Büro DigiTrace).

Beginn: 19:00 Uhr
Ende: 21:00 Uhr

Thema: „Security-Tools selbst gebaut“

André Jäckel wird als erstes Projekt „Paparazzo“ vorstellen. „Paparazzo“ ein kleines für Linux entwickeltes Tool für Penetrationstests um mit nMap ermittelte IP-Adressen automatisiert ansprechen und „Fotografieren“ zu lassen.
Unterstützt werden dabei die Protokolle SSH, Telnet, HTTP, HTTPS, rsync und NFS; „Paparazzo“ erstellt von jedem erkannten Dienst einen Screenshot. Dies soll helfen die Relevanz der gefundenen Systeme und deren Netzwerkdienste schneller und einfacher zu sichten. Anschließend wird Martin Wundram den „PeliPI“ zeigen, einem RaspberryPi in einem kleinen Peli-Case inkl. Display, Akku, Touch-Oberfläche zur anpassbaren Bedienung und vorbereiteten Skripten zum Betrieb als Web-Server (z.B. Dokuwiki), Fileserver, Firewall, WLAN-Basisstation, … Schließlich wird Robert Krasowski den aktuellen Entwicklungsstand (neue Funktionen!) des 2017 entwickelten Asservaten-Managementsystems zeigen.

 

Agenda:

19:00 Uhr:     Get Together und Vorstellung Stammtisch
19:15 Uhr:     „Paparazzo“ von André Jäckel
19:40 Uhr:     „PeliPI“ von Martin Wundram
20:05 Uhr      „Asservaten-Managementsystem“ von Robert Krasowski
20:15 Uhr:     Fragerunde und Diskussion
20:45 Uhr:     Networking und Snacks

Bitte gib nach Möglichkeit eine kurze Rückmeldung, ob du teilnehmen
wirst, damit wir den Platzbedarf besser abschätzen können.

Bis zum 09.05.!

Posted in Allgemein